Deutsche Meisterschaft Wildwasserrennsport Classic

wvs-titel Auf der Tiroler Ache in Kössen vom 12.-14.08.2016

Die Deutschen Meisterschaften fanden in diesem Jahr auf der Kössener Ache, in der Nähe des Wilden Kaisers, statt. Wer sich auch abseits des Wildwassers für diese schöne Landschaft interessiert, findet eine Beschreibung z.B. hier: http://www.gasthaus-klobenstein.com/natur.htm 

Der Hamburger Kanu Verband hat im Vorfeld der Deutschen Meisterschaft einen Wildwasserlehrgang durchgeführt. Die „Großen" helfen den „Kleinen" mit ihrer Erfahrung und geben ihnen Sicherheit das Wildwasser fahren zu erlernen und gute Plätze zu erzielen.

Torben hat hier bei den ersten Touren mitgeholfen und uns auch mit seinen Videoaufnahmen unter Wasser sehr erfreut! Leider regnete es viel in den ersten Tagen und die Ache führte hohes Wasser. Das war aber kein Problem für unsere beiden Starter Frederike und Torben.

Weiterlesen...

 

Das Beste am Norden

wvs-Foto01 WVS-Kanutreff live im Hamburg-Journal

Helle Aufregung beim Wanderwart des Wassersport-Verein Süderelbe, das Fernsehen kommt!

Die Redaktion des NDR-Hamburg-Journal hat sich unseren Kanusportverein mit seinem KANU-Treff als Lokation für eine 15-minütige Live-Reportage unter Federführung der Moderatorin Anke Harnack auserkoren.

Es war klar, dass die Show weitgehend auf mir als Wanderwart „hängen" bleiben würde. Meine zaghaften Versuche, die Aktion abzuwürgen scheitern grandios.

Ich stelle mich dem Problem und schlafe schlecht. Welten werden aufeinander treffen. Hier der Planungsfreak, der nichts dem Zufall überlässt, dort Anke Harnack mit spontanen Fragen zum Kanusport. Alles live. Oh mein Gott!

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 22. August 2016 um 11:42 Uhr

Weiterlesen...

 

Småland und Dalslandmarathon

RainerWir trafen uns am Laganland Älgpark wo wir den Schlüssel für unser etwa 25 Km entfernten Ferienhaus abholten. Danach ging es nach Ljungby für die nächsten Tage einkaufen bevor wir unsere 'Villa Seeblick' in Besitz nahmen. '1974' war in eine Stufe eingraviert. Sicher sah man den Boasjön damals noch vom Fenster oder der Veranda, heute versteckt sich der See hinter Bäumen.

Dieses Jahr war alles andere als normal. Das Wetter war sub-optimal, es war kühl, regnerisch und windig, Aprilwetter eben. Dafür brachte Ralf noch Oliver mit und beide hatten ihre SUP Boards dabei. Ich meinen Solocanadier.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 21. August 2016 um 20:09 Uhr

Weiterlesen...

 

Eine aufregend schöne Paddelerfahrung und das Gefühl der großen weiten Welt

wvs-140629-IMGP9102In meinen Gedanken und mit dem Finger auf Landkarte bin ich die rund 23 km vom WVS-Bootshaus durch den Reiherstieg, zur Elbphilharmonie, weiter zu den Landungsbrücken, vorbei an Övelgönne und Blankenese bis zu unserem Wohnwagen im ElbeCamp in Hamburg-Rissen schon einige Male gepaddelt.

Ich wollte einmal Teil der großen weiten Welt des Hamburger Hafens sein, in dem Schlepper große Schiffe bugsieren, Hafenbarkassen pendeln und Kreuzfahrtschiffe ankern. Es muss schön sein, die bekannten Hafenattraktionen vom eigenen Boot aus zu sehen. Ich stellte mir bereits vor, im Abendlicht Selfies unter dem neuen Wahrzeichen der Stadt zu machen und am Ziel der Tour damit ein wenig anzugeben.

Weiterlesen...

 

Unterelbefahrt von Kollmar zur Hetlinger Schanze

image001-titelAm Sonnabend gegen halb neun der Anruf: „Was machst Du morgen?  Hast Du Lust mit uns von Kollmar zur Hetlinger Schanze zu paddeln?“ Ja, hatte ich und war zur verabredeten Zeit am Zeltplatz der Elmshorner Wanderpaddler.
Der Niesel hatte sich zum Regen gewandelt. Vor unserer Vierer-Truppe starteten noch die Buxtehuder, die hier übernachtet hatten. Über den Leitdamm wollten sie an das andere Ufer und mit der Tide stromauf Richtung Este nach Hause paddeln. Wir warteten noch, fuhren aber um den Leitdamm herum und auf der rechten Flussseite stromauf den Pagensand entlang. Tonnenstrich war die Routenvorgabe. Es sah zwar so aus, war aber nicht wirklich möglich mit dem Paddel ein Loch in die Wolken zu stoßen. Aus dem Dunst kam etwas Dunkles direkt auf uns zu, Kollisionskurs dachte ich bei mir, aber die Marco Polo drehte doch rechtzeitig und blieb im Fahrwasser.

Weiterlesen...

 

Seite 1 von 60

Auszeichnungen des Deutschen Kanu-Verbands

DKV Kanu-Station

  Kanu Ausbilder

DKV-ausgezeichneter Aktiver Kanu-Verein

Der Kanutreff ist...

... Anlaufstelle für alle Interessierten

... unverbindliches Schnupperpaddeln

... After Work Paddeln mit netten Leuten

Immer Donnerstags um 18:00 am Bootshaus Elbe.

Einfach vorbeikommen und ausprobieren!

Die Saison 2016 startet am 21.04.!

Pegel St. Pauli

Nächste Termine