Qualifikationen in der WW-Abfahrt

IMG-20170426-WA0001Finn Hartstein, ein Top Wildwasserfahrer, geht jetzt für den WVS an den Start. Er kann sich für alle Großveranstaltungen qualifizieren: Europa Meisterschaft in Skopie/ Mazedonien, U23 Weltmeisterschaft in Murau/ Österreich und die Sprint Weltmeisterschaft in Pau/ Frankreich. Das erste Ziel ist schon erreicht und Finn konnte sich mit einem 2. Platz in Monschau, einem 3. Platz im Classic und einem Sieg IM sPRINT auf der Ilz für die EM qualifizieren. Dieses Wochenende geht die Reise und das erste Abenteuer los.

Spannend werden die Ergebnisse der Deutschen Meisterschaft Ende Mai in Lofer/ Österreich erwartet. Dann versuchen auch Frederike und Torben sich für die U23 Weltmeisterschaft zu qualifizieren.

Mit Mirko, Torben und Finn haben wir seit langem wieder ein Herren Team mit guten Chancen auf eine Platzierung dabei.

Viel Erfolg, wir drücken allen die Daumen!

Weiterlesen...

 

Vorbereitunglehrgang DM Lofer

IMG-20170417-WA0015Vorbereitungslehrgang Deutsche Meisterschaften 2017 Unken-Lofer auf der Saalach

Die Saalach ist ein 105,5 km langer Zufluss der Salzach. Durch abwechslungsreiches Wildwasser jeglichen Schwierigkeitsgrades bietet die Saalach optimale Trainingsbedingungen für unsere Wildwasserrennsportfahrer. Das Wetter war durchwachsen,  der Wasserstand zufriedenstellend bis gut.

Ende Mai finden die deutschen Meisterschaften dort statt.

Während sich ein Teil der Sportler vom Wildwasserrennsport im schönen Bovec auf der Soca vorbereiten konnten, waren Finn Hartstein, Mirko und Torben Plate unter der Obhut von Frank und Anke Plate im Saalachtal bei Unken- Lofer zur direkten Vorbereitung auf die Deutschen Meisterschaften unterwegs.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 01. Mai 2017 um 20:54 Uhr

Weiterlesen...

 

WV-Süderelbe eröffnet die Paddelsaison

wvs-Bild 3Nur glückliche Gesichter! Der Wassersport-Verein Süderelbe in Harburg eröffnet die Paddelsaison. Mit seinen Kajaks ist er auf der unteren Bille zwischen Hamm und dem Naturschutzgebiet Boberger Dünen unterwegs. Nix Aprilwetter! Strahlend blauer Himmel, fast schon sommerliche Temperaturen und eine explodierende Natur lassen unser Anpaddeln zu einem kleinen Event werden.

Am Morgen hatten sich 41 Kanuten an unserem Bootshaus in Wilhelmsburg getroffen, neuer Teilnehmerrekord. Das Verladen und der Transport so vieler Kajaks war eine kleine logistische Leistung. Schnell ist alles verladen und wir erreichen per Auto den Einsatzort in Hamm. Gut, dass der Wanderwart Parkplätze, Ein- und Aussatzstelle an der Bille im Vorfeld erkundet hatte.

Weiterlesen...

 

Ostern in der Südheide

Morgens Fuhse, abends Fusel

DSC00041Nachdem Petrus uns am letzen Sonntag beim Anpaddeln verwöhnt hat, beweist der April zu Ostern, wie launisch er sein kann.  Trotz schlechtester Wetterprognose treffen aber am Karfreitag 23 große und kleine Paddler am Bootshaus der Celler Kanuwanderer ein.

Kurz nach der Ankunft geht es hochmotiviert aufs Wasser. Schließlich sind drei Tagesgäste dabei, die auch auf ihre Kosten kommen wollen. Wir setzen in den Wienhäuser Mühlenkanal  ein und paddeln auf der Aller weiter bis zu unserem Standquartier in Altencelle.  Unterwegs treffen wir  das erste Mal auf Nutrias. Die für viele von uns bis dato unbekannten Tiere sind hier in der Region häufiger anzutreffen. Vor uns Paddlern zeigen sie recht wenig Scheu.

Nach regnerischer Nacht geht es am zweiten Tag auf die Fuhse.  Selbst für einige alte WVS-Hasen eine Erstbefahrung. Von ortskundigen Paddlern verächtlich als "Kanal" bezeichnet, hat sie doch einen gewissen Reiz. Sie strömt gut und die hohen schilfbestandenen Ufer schützen uns ein wenig vor dem kräftigen Wind. Nach der Mündung in die Aller kommt der Wind  direkt von vorn und die letzen zwei Kilometer werden zur Qual. Da ist es gut, dass viele helfende Hände zur Stelle sind, um alle Boote und Paddler wieder an Land zu schaffen.

Weiterlesen...

 

HKV Pokal 2017

Der HKV-Pokal: in 4 Spieltagen quer durch Hamburg

Die Vorbereitungen für die 4. HKV-Pokal Saison laufen!

Erneut wird der HKV-Pokal (Hamburger-Kanupolo-Vereins-Pokal) an vier Spieltagen an wechselnden Hamburger Spielstätten ausgespielt.

Son., 07.06.2017 - beim Alster-Canoe-Club (ACC)

Sam., 10.06.2017 - beim Biller Wassersportverein Schwalbe (Bille)

Sam., 26., oder Son.27.08.2017 - beim Hamburger Kanu Club (HKC)

Son., 17.10.2017 - im Freibad Ostende (GSM)

So sammelt jede Mannschaft pro Spieltag Ranglistenpunkte, um sich am Ende als Pokal-Sieger feiern zu lassen, oder die rote Laterne zu übernehmen.

Titelverteidiger der abgelaufenen Saison ist die Mannschaft vom Alster Canoe Club (ACC).

Die Veranstaltung richtet sich an alle Hamburger Spieler/innen, die nicht in der Bundesliga aktiv sind und soll so auch allen Poloneulingen, sowie Amateur und Jugendspielern die Möglichkeit geben sich mit anderen Hamburger Teams zu messen.

Durch kurze Anfahrtswege und die Konzentration auf einen Tag pro Spieltag bietet der HKV Pokal auch vielbeschäftigten Spielern die Möglichkeit regelmäßig an einem Turnierbetrieb teilzunehmen. Die Teams können sich besser kennenlernen, austauschen, gemeinsam Spielgemeinschaften für auswärtige Turniere bilden und so die Hamburger-Kanupolo-Szene noch weiter vereinen.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 29. März 2017 um 21:55 Uhr

Weiterlesen...

 

Seite 1 von 63

Auszeichnungen des Deutschen Kanu-Verbands

DKV Kanu-Station

  Kanu Ausbilder

DKV-ausgezeichneter Aktiver Kanu-Verein

Der Kanutreff ist...

... Anlaufstelle für alle Interessierten

... unverbindliches Schnupperpaddeln

... After Work Paddeln mit netten Leuten

Immer Donnerstags um 18:00 am Bootshaus Elbe.

Einfach vorbeikommen und ausprobieren!

Die Saison 2017 startet am 20.04.!

Pegel St. Pauli

Nächste Termine