NEU: SUP-Training Mittwochs 17:00 Außenmühle

SUP-Außenmühle

In den ersten drei  Septemberwochen veranstaltet der WVS jeweils Mittwochs, 17:00 90-minütige SUP-Trainings (Stand-Up Paddling) auf der Harburger Außenmühle (stehendes Gewässer) (05.09., 12.09., 19.09.).

Anmeldung bis zum Vortrag per Email an sup-kurs@wv-suederelbe.deoder telefonisch 0151-12168535.

Um Anmeldung wird bis spätestens einen Tag vor dem Training telefonisch/per EMail gebeten.

Vereinsmitglieder: 18 EUR (Materialmiete),  Nichtmitglieder: 29 EUR für Schnuppertermin (Ein Schnuppertermin möglich), Neoprenshorties können bei Bedarf für 5 EUR/Training geliehen werden.

 

Auf den Sanden der Unterelbe

wvs-Bild 5 - TitelWir sitzen vor unseren Zelten am Strand einer kleinen Insel in der Unterelbe. Es ist bereits stockdunkel. Das Stampfen von Schiffsmotoren wird lauter. Langsam schiebt sich die AIDAprima in unser Blickfeld. Es dröhnt: „Uff-Uff-Uff-Uff..." Was für Gegensätze, hier die einsame Insel in der Unterelbe, Robinson Crusoe lässt grüßen, dort die grellbunte, an die glitzernde Abendparade im Disney-World-Park Orlando erinnernde Silhouette eines Kreuzfahrers.

Ich denke darüber nach wer die bessere Wahl getroffen hat. Hier der naturverbundene Paddler auf der unscheinbaren Insel in der Unterelbe, dort der im Bespaßungsbetrieb eingebundene Passagier des Kreuzfahrers? Die Antwort muss jeder selbst finden.

Am Morgen sind wir früh aufgestanden um mit unseren Seekajaks von Grünendeich elbabwärts zu fahren. Trotz strömenden Regens haben sich alle 15 Teilnehmer des WV-Süderelbe am vereinbarten Treffpunkt eingefunden, bei dem Wetter sensationell! In einer Regenpause bepacken wir unsere Seekajaks für einen Wochenendtrip mit Zelt, Schlafsack, Lebensmitteln usw.

Weiterlesen...

 

Gold, Silber, Bronze für Finn Hartstein!

Finn U23 WM SprintNach zuletzt 2009 haben wir wieder einen Weltmeister im Verein!

Das Weltmeisterrennen auf der Mur zeigte alle Facetten eines Wildbaches, geprägt von anhaltenden Regenfällen und hohem Wasserstand bis hin zur malerischen Kulisse eines typischen Alpenflusses. Qualifiziert hatten sich Finn und Torben und konnten sich ihre Erfolge durch eine gute Vorbereitung auf der Süderelbe und Vorort sichern.

Allen voran Finn mit Gold in der Classic Mannschaft, einem Vizemeister Titel im Einzel und einer Bronze Medaille im Sprint Team!

Wir sind stolz und gratulieren! Gespannt haben alle Hamburger Wildwasserfahrer die Live Übertragung verfolgt, es was so spannend!

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 01. August 2017 um 23:52 Uhr

Weiterlesen...

 

Erfolgreiche WM-Qualifikation

wvs3Qualifikationsrennen in Markkleeberg für Sprint-WM in Frankreich

Am 25. Juni 2017 fanden die Qualifikationsrennen im Sprint für die Weltmeisterschaft in Pau (Frankreich) statt. Der Wildwasserkanal in Markkleeberg liegt in der Nähe von Leipzig und bietet vergleichbare Schwierigkeiten wie die der WM Strecke.

Mirko, Finn und Torben wollten sich unbedingt qualifizieren und haben natürlich auch die Trainingszeiten am Samstag genutzt um sich vorzubereiten.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 30. Juli 2017 um 08:36 Uhr

Weiterlesen...

 

Boddenlandschaft

wvs-20170618 201403 Boddenlandschaft zwischen Ribnitz-Damgarten und Stralsund
Zwischen dem Schilf ist es schön. Die Sonne scheint, und fast wirkt es windstill. Hinter einer Biegung der Recknitz bleibt unsere Einsatzstelle in Damgarten zurück. Noch eine Windung, der Bodden kommt näher. Wellen drängen sich in den Fluss. Mir kommt das Nordseegedicht „Trutz, blanker Hans" in den Sinn. Schläft da draußen ein Drache, der mit jedem Atemzug Wassermassen in sich hinein saugt und dann schäumend wieder entlässt?

Noch ein Biegung, höhere Wellen. Ich muss das Paddel jetzt festhalten. Dann liegt der Bodden vor uns, mit Schaumkrönchen. Fünf Beaufort direkt von vorn. Kurze Wellen, Sandboden, man könnte auch aussteigen und laufen, so flach ist das Wetter. Aus elf Paddelkilometern werden fünfzehn, wir schlängeln uns am Schilfrand entlang, suchen jedoch vergeblich nach Windschutz. Froh erreichen wir das Tagesziel, Dierhagen Dorf.

Weiterlesen...

 

Unterwegs auf der Werra

alt

Im thüringisch-hessischen Grenzgebiet stand eine einwöchige Gepäcktour auf dem Plan, die uns auf der Werra von Hörschel bei Eisenach bis nach Witzenhausen führte. Die erste Tagestour fand oberhalb vom ersten Übernachtungsort statt, so dass sie noch ohne Gepäck absolviert werden konnte.

Wir verbrachten somit zwei Nächte auf dem Kanu-Club Platz in Hörschel und lauschten dabei den Geräuschen der Fortbewegungsmittel unserer Zeit zu. In unmittelbarer Nähe verliefen nämlich sowohl über einer imposanten Brücke die Autobahn A4 als auch eine Eisenbahnstrecke mit viel Güterverkehr.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 25. Juli 2017 um 06:20 Uhr

Weiterlesen...

 

Seite 5 von 68

Auszeichnungen des Deutschen Kanu-Verbands

DKV Kanu-Station

  Kanu Ausbilder

DKV-ausgezeichneter Aktiver Kanu-Verein

Der Kanutreff ist...

... Anlaufstelle für alle Interessierten

... unverbindliches Schnupperpaddeln

... After Work Paddeln mit netten Leuten

Immer Donnerstags um 18:00 am Bootshaus Elbe.

Einfach vorbeikommen und ausprobieren!

Die Saison 2018 läuft...

Pegel St. Pauli

Nächste Termine