Pfingsten 2006 auf der Ostsee

  Eine neue Erfahrung.
Samstag, die Fahrt im Regen nach Neustadt an der Ostsee. Gleich nach der Ankunft in die kalten Fluten gestürzt. Zuerst 2km nach Süden, quer der Wind Stärke fünf. Die Wellen kurz und kappelig. Erste Schaumkronen bilden sich. Ein kurzes Stück gegen den Wind, dann wieder quer zum Wind zurück in den Hafen von Neustadt. Zuerst nur Schilder 'Militärisches Sperrgebiet, Anlegen verboten'. Ständig bestätigen an- und abfliegende Hubschrauber die Präsenz der Grenzschutztruppen. Die DDR ist nicht fern. Nach einer Runde Heisser Schokolade im zivilen Hafen und dem gut gemeinten Wunsch der Bedienung nach einer steifen Brise (obwohl wir nun wirklich keine Segel dabei hatten) zurück auf die offene See zum Training. Tauchtraining. Einer nach dem anderen raus aus dem Boot und wieder rein. Natürlich nicht ohne vorher die Kenterrolle probiert zu haben...

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 16. Juni 2006 um 11:12 Uhr

Weiterlesen...

 

Wanderfahrt auf der Oste

  
Am Donnerstag wurde spontan die Sonntagstour geplant. Es sollte auf die Oste gehen.

Bei herrlichem Sonnenschein wurde in Weertzen eingesetzt. Schon hier flossen die ersten Schweißperlen und ganz vereinzelt konnte man heimliches Stöhnen vernehmen. Bald waren alle auf dem Wasser und wir paddelten eine herrliche Strecke mit hohen Ufern und schattigen Bäumen.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 04. Februar 2007 um 20:22 Uhr

Weiterlesen...

 

Jil Sophie auf Vaters Spuren

 Hamburger Meisterschaften auf der Alster. Matthias Eckert war in den 80er Jahren deutscher Meister, jetzt tritt die zehnjährige Tochter in seine Fußstapfen.

Es hätte die Schlüsselszene eines Films über drei Generationen von Sportlern sein können, die eine außergewöhnliche Erfolgsgeschichte im Hamburger Sport geschrieben haben. Es war bei den Hamburger Meisterschaften im Wildwasser in Wellingsbüttel, wo die Alster ein kleiner, freundlicher Bach ist und ihre Ufer ein Paradies für Spaziergänger, Jogger und Radfahrer. Und auf dem lindgrünen Wasser sich Rennkanuten und Tretbootfahrer gelegentlich ins Gehege kamen.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 30. Mai 2006 um 10:22 Uhr

Weiterlesen...

 

Familienfahrt durch den Urwald

Annika im Kajak




Der WVS war über Himmelfahrt in der Winser Marsch unterwegs. Hier der Bericht von Annika:

Der Urwald

Wir fuhren durch den Urwald, der ganz schmal ist und in dem man kaum Paddeln kann. Äste haben sich an uns geklammert. Baumstämme waren im Weg. Es gab sogar eine Paddlerschlange, weil es so lange dauerte. Einer hatte zum Glück eine Säge dabei und hat Baumstämme und Äste durchgesägt. Dann kam die Schlange langsam wieder voran.

Der Neetze-Kanal
Im Neetze-Kanal war fast kein Wasser. Einer konnte sogar sein Steuer nicht herunter lassen. Ein Zweier, der viel Proviant dabei hatte, hat dann Probleme gehabt. Einmal sind einige sogar stecken geblieben. Ein Junge und ein Mädchen haben 2 Flaschenpost gefunden. Ein Junge hat oft schlapp gemacht und sollte abgeschleppt werden. Der Zweier, der mitgekommen ist, hatte aber keine Probleme durchzukommen.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 30. Mai 2006 um 12:03 Uhr

Weiterlesen...

 

Rentner stürzt Wehr hinunter

Im Kajak auf der Dordogne
„Drama“ an der Dordogne

Vor uns liegt ein Rauschen in der Luft. Vorsichtig nähern wir uns einem Schrägwehr, nirgendwo ist eine richtige Durchfahrt zu erkennen. Der Vorfahrer fasst sich ein Herz, überfährt mit seinem Kurzboot die Wehrkante und verschwindet aus dem Blickfeld. Sekunden später tauchen Boot und Fahrer wohlbehalten wieder auf.

Von unten weist er den Wartenden den Weg zu einer kaum sichtbaren, fast überfluteten Bootsgasse. Einer nach dem anderen schießt die Bootsgasse hinunter, nicht ohne im Auslauf an der stehenden Welle ordentlich geduscht zu werden. Nur unser Nachzügler – bereits 47 Jahre beim WVS – verfehlt die Bootsrutsche und kentert trotz Stützversuchs in den tosenden Wellen. Mit einiger Mühe kann er Boot und Paddel einfangen und an Land retten. Geschockt, pitschnass und leicht lädiert steht er am Ufer.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 11. April 2007 um 08:50 Uhr

Weiterlesen...

 

Seite 62 von 68

Auszeichnungen des Deutschen Kanu-Verbands

DKV Kanu-Station

  Kanu Ausbilder

DKV-ausgezeichneter Aktiver Kanu-Verein

Der Kanutreff ist...

... Anlaufstelle für alle Interessierten

... unverbindliches Schnupperpaddeln

... After Work Paddeln mit netten Leuten

Immer Donnerstags um 18:00 am Bootshaus Elbe.

Einfach vorbeikommen und ausprobieren!

Die Saison 2018 läuft...

Pegel St. Pauli

Nächste Termine