DKV-Fachwartetagung beim WVS

wvs-FachwartetagungDKV Ressort- und Kampfrichtertagung Wildwasserrennsport in Hamburg

Der Hamburger Kanu Verband und der Wassersportverein Süderelbe hatten am Samstag, den 24.10.2015, zur DKV Tagung eingeladen. 19 Teilnehmer aus 11 Landesverbänden, Ressortleiter, Kampfrichter, Athletenvertreter, Trainerratsmitglieder und der Vorstand des Wildwasserförderclubs trafen sich am Freitag zum gemeinsamen Abendessen und anschließender Trainerratsbesprechung.

Zur Begrüßung wünschte der Präsident des Hamburger Kanu Verbandes, Reinhard Ranke, dem Gremium ein gutes Gelingen und die richtigen Entscheidungen um den Wildwasserrennsport weiter voran zu bringen.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 28. Oktober 2015 um 22:42 Uhr

Weiterlesen...

 

Sommer an der Norwegischen Küste

P105100Die Atlantik-Dünung rollt kräftig in Richtung Küste. Wir werden wie von Geisterhand auf die Brückenpfeiler der Atlantikstraße zugeschoben. Die Durchfahrt wird gefühlt immer schmaler. Der gegenläufige Ebbstrom ist viel stärker als erwartet. Es bauen sich unter der Brücke hohe steile Wellen auf. Unter diesen Bedingungen ist höchste Konzentration und sichere Bootsbeherrschung erforderlich.

Plötzlich bricht Joachim´s Boot aus und rammt frontal einen der doppelten Brückenpfeiler. Noch schlimmer, es kommt zwischen die Pfeiler, die in einem Abstand von ca. einer Bootslänge hintereinander stehen. Joachim meistert die Situation jedoch souverän und fährt wie durch ein Slalomtor zwischendurch. Die Atlantikbrücke ist heil geblieben und das Boot auch. Das hätte böse enden können.

Die nachfolgenden Paddler können die Stelle dadurch noch besser anfahren und halten umso mehr Abstand von den Pfeilern. Trotzdem sind wir alle froh, den inneren ruhigeren Bereich erreicht zu haben.

Was vorher geschah: 7 Paddler vom WV Süderelbe sind Guido´s Vorschlag gefolgt, doch einmal die Atlantikküste Norwegens in der Region Molde mit Seekajaks zu befahren. 

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 11. Oktober 2015 um 11:00 Uhr

Weiterlesen...

 

HKV-Pokal 2015: 4. Spieltag

WoodLookedLogo angepasst4. Spieltag: 12.9.2015, im Freibad Ostende (Trainingsstätte von der GSM)

Zum 4. und damit letzten Spieltag der 2.HKV Pokal Saison fanden sich die Teams im Freibad Ostende ein. Hier trainiert die Gesamtschule Mümmelmannsberg. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an das Team von GSM, die mit Bratwurst, Kartoffelsalat, Brot, Wassermelonen und Getränken für die notwendige Stärkung gesorgt haben.

Das Team vom ACC konnte sich an diesem Spieltag erstmals gegen das Team von Schwalbe durchsetzen und fuhr damit den ersten Spieltagsieg in dieser Saison ein. Am Ende reichte es dann aber nicht mehr, um dem Titelverteidiger den Gesamtsieg streitig zu machen.

Im Kampf um Platz drei der Gesamtwertung musste sich das Team von Süderelbe den Spielern von Oberalster geschlagen geben. Erneut eng ging das Spiel zwischen den beiden Teams zu. Der intensiven Manndeckung, über 1,5 Halbzeiten lang, konnten die Süderelber nicht standhalten, so dass es am Ende zu einem hart um kämpften 4:3 Sieg für Oberalster reichte. Da sich an diesem Spieltag das Team vom HKC in der Spieltag-Tabelle zwischen das Team von Oberalster und Süderelbe schob, hat Oberalster in der Gesamtwertung mit einen Vorsprung von einem Ranglistenpunk, gegenüber dem WVS, den 3.Platz erobert.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 22. November 2015 um 11:47 Uhr

Weiterlesen...

 

HKV-Pokal 2015 Saisonabschluss

2.HKV Pokal in der Saison 2015: 4 Spieltage - 1 Sieger


hkv-pokal-sieger-2015

Nach vier Spieltagen im Hamburger Stadtgebiet (Hamburger Bille, Außenalster Nord, Außenalster Ost und Freibad Ostende), 60 Duellen zwischen 6 Vereinen - 498 Toren - 16 grünen und 2 gelben Karten - steht der Sieger des 2. Hamburger Kanupolo Vereinspokals (HKV-Pokal) fest.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 22. November 2015 um 11:57 Uhr

Weiterlesen...

 

Die Badetour 2015 – mit Kajak und Fahrrad unterwegs

DSCF6753Auf unserer diesjährigen Badetour haben wir ausschließlich auf dem VKL-Zeltplatz am Passathafen Travemünde Quartier bezogen. Die Meteorologen hatten für die Dauer unseres Aufenthalts Windstärke 4 -6 und unbeständiges Wetter mit starken Regenschauern prognostiziert.

Am ersten Tag, dem Samstag,  sind wir statt wie üblich auf der Ostsee von Travemünde aus auf der Trave gepaddelt. Kaum hatten wir den Travemünder Fährhafen verlassen,  reihen sich sanfte Hügel teilweise terrassenförmig entlang des rechten Flussufers. In diesem Streckenabschnitt ist die Trave breit. Wie ein großer See lag sie Richtung Lübeck vor uns.  Starke Regengüsse zogen immer wieder einen Grauschleier über diese schöne Landschaft. 

Weiterlesen...

 

Seite 11 von 65

Auszeichnungen des Deutschen Kanu-Verbands

DKV Kanu-Station

  Kanu Ausbilder

DKV-ausgezeichneter Aktiver Kanu-Verein

Der Kanutreff ist...

... Anlaufstelle für alle Interessierten

... unverbindliches Schnupperpaddeln

... After Work Paddeln mit netten Leuten

Immer Donnerstags um 18:00 am Bootshaus Elbe.

Einfach vorbeikommen und ausprobieren!

Die Saison 2017 startet am 20.04.!

Pegel St. Pauli

Nächste Termine