Geplantes NSG Tideelbe und WVS-Wasserwanderrastplatz Over

Im letzten Sommer bin ich als interessierter Kanusportler auf eine Presseveröffentlichung aufmerksam geworden, in der es um die Ausweitung von Naturschutzgebieten im Landkreis Harburg ging. In der Beschäftigung mit der Materie stellte sich heraus, dass es sich keineswegs um eine lokale Aktivität einer unteren Naturschutzbehörde handelte, sondern vielmehr um die bundesweite Ausweitung von Naturschutzgebieten im Rahmen der Fauna-Flora-Habitat-Vorgaben der EU.

Die EU hat ein Vertragsverletzungsverfahren gegen die BRD angedroht, wenn nicht bis zum 31.12.2018. eine bestimmte Fläche unseres Landes unter Naturschutz gestellt ist. Dieses hat in 2018 zu umfangreichen Aktivitäten in den unteren Naturschutzbehörden geführt. So sollen praktisch alle Flusstäler unter Naturschutz gestellt werden. Das Bedeutet: Betretungsverbot/Befahrungsverbot!

Betroffen sind z.B. unsere Hausflüsse Seeve (NSG bis Maschen), Este (NSG bis Buxtehude) Luhe (NSG bis Mündung). Selbst auf der Bundeswasserstraße Oberelbe zwischen Geesthacht und Bullenhausen ist ein Uferbetretungsverbot auf niedersächsischer Seite geplant. Nach diesen Planungen dürfen wir unser Freizeitgelände in Over nicht mehr wasserseitig anlaufen.

Hiergegen hat der WVS-Vorstand im Rahmen des Bürgerbeteiligungsverfahrens Einspruch eingelegt. Ergebnis offen.

Die weitgehende Sperrung aller Kleinflüsse bedroht den Kanusport in seinen Grundfesten. Es kann sein, dass der klassische Kanuwandersport, also das freie und ungebundenen Vagabundenleben mit Boot und Zelt, bald der Vergangenheit angehören wird. Befahrungsverbote, Betretungsverbote, Übernachtungsverbote überall, graben dem Wanderpaddler buchstäblich das Wasser ab. Es kann sein, dass in baldiger Zukunft Berichte alter Fahrensleut über Paddeltouren vom Bootshaus nach Cuxhaven auf junge Kanuten wie Berichte aus einer anderen Zeit wirken.

Es gibt inzwischen Kanuclubs in Deutschland, die vor ihrem Bootshaus nicht mehr zu Wasser gehen dürfen!

 

Mehr zum Thema:

https://www.landkreis-harburg.de/portal/seiten/schutzgebiete-nsg-tideelbe-von-roenne-bis-bunthaeuser-spitze-901001585-20100.html

 

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 12. Februar 2019 um 21:31 Uhr

 

Auszeichnungen des Deutschen Kanu-Verbands

DKV Kanu-Station

  Kanu Ausbilder

DKV-ausgezeichneter Aktiver Kanu-Verein

Der Kanutreff ist...

... Anlaufstelle für alle Interessierten

... unverbindliches Schnupperpaddeln

... After Work Paddeln mit netten Leuten

Immer Donnerstags um 18:00 am Bootshaus Elbe.

Einfach vorbeikommen und ausprobieren!

Die Saison 2019 beginnt am 18.04.!

Pegel St. Pauli

Nächste Termine