aus Kanutreff und Kanuwandern

Paddeln wie Gott in Frankreich

image007Dordogne, Vézère, Ardèche vom 11. bis 22. Mai 2016

„Paddler sind alle Individualisten – zusammen zu kochen ist da nicht drin“! Mit diesem Ausspruch eines erfahrenen WVS’ler im Ohr stellten Gabriele und ich uns vor, wie um uns herum Nudelfertig-Soßen und Dosensuppen & Co geöffnet werden, während die französischen Märkte vor frischen Köstlichkeiten nur so überquellen. Das wäre nicht nur ein Affront gegen die französische Lebensart, sondern auch schade, schade, schade!!! Und so traute ich mich dann als zwar Paddeltour-Neuling jedoch selbsternannte Frankreich-Expertin, bei unserem Vorbereitungstreffen (zugegebenermaßen etwas piepsig) vorzuschlagen, ob es unter diesen Umständen nicht eine gute Idee sei, ausnahmsweise vielleicht einen gemeinsamen Speisezettel aufzustellen und gemeinsam mit möglichst regionalen Produkten zu kochen. Prompt wurde mein „Mut“ mit einem einstimmigen „gerne“ belohnt – es sollte nicht die letzte positive Überraschung bleiben!!

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 08. Juli 2016 um 16:12 Uhr

Weiterlesen...

 

Alles anders – wie immer

BoofEin neues Auto musste her, der Bus musste fort. Also habe ich meine Teilnahme am Open Canoe Festival hart auf Kante genäht. Am 30. April wurde der Sparvertrag fertig, am 2. Mai das Auto gekauft, am 3. beladen und am 4. abends kam ich nach über 1300 Kilometern auf dem Camping in Mirabel et Blacons  an der Drome an. Ein neues Zelt wurde in der Dämmerung aufgestellt und nach einer Pizza im Restaurant des Campingplatzes schnell ins Körbchen und ausschlafen.

Niemand war informiert, dass ich komme, also war bei Eric der Schreck erst mal groß: „Das Boot habe ich erkannt aber das Auto gehört nicht dazu!“ waren seine ersten Worte als er mich entdeckte.

Weiterlesen...

 

Himmelfahrt auf der Ilmenau

P1030800Bei bestem Frühlingswetter machte sich eine Gruppe des WV Süderelbe auf den Weg Richtung Ilmenau. Dabei waren auch einige "Kanutreff-Erfahrene" Paddler, die ihre Kleinflusserfahrung im Kajak weiter ausbauen wollten. Und bei so schönem Wetter macht das natürlich doppelt Spaß.


Und aus unserer Gruppe haben es alle problemlos, sicher und naturbewusst absolviert. Da war dann auch das erste Sonnenbad der Saison im Anschluss an die Mittagspause verdient...

Weiterlesen...

 

Paddeln ohne Steuer - Geht das?

wvs-titelSeit langem brennt mir als Wanderwart die nur schwach ausgeprägte Bootsbeherschung unserer vielen neuen Mitglieder unter den Nägeln. Mit 6m langen Seekajaks kann man auf der ruhigen Süderelbe nur sehr eingeschränkt Paddeltechnik vermitteln. Wer immer mit Steuerung fährt, lernt das Paddeln nie. Die Bootsbeherrschung bleibt rudimentär.

Um dem etwas entgegen zu wirken hat der Wanderwart des Wassersport-Verein Süderelbe im April einige Veranstaltungen zur Verbesserung der Technik nach dem Motto learning by doing durchgeführt:

Wanderfahrten auf kurvenreichen Kleinflüssen wie Örtze und Wietze. Üben von Ein- und Aussteigen an steilen Ufern, richtiges Verhalten bei gefährlichen Busch- und Baumhindernissen, Verbesserung der Kurventechnik.

Wanderfahrt auf der Luhe mit Bewältigung von kleinen Stromschnellen. Vorausschauendes Paddeln auf schnellfließenden Gewässern.

Weiterlesen...

 

Wodka und Ziehschlag an der Soca

Soca 2015-10-005Die Soca - ein meist türkisblauer Wildbach in den julischen Alpen, die Perle für alle Wildwasseranfänger, tolles Wildwasser, regionale Köstlichkeiten und meist traumhaftes Wetter.

Dies sollte die Belohnung für all die Übungsstunden im Jahre 2015 für unseren Wildwasseranfänger Guido sein. Er hat sich auf der Luhe mit den Grundtechniken bekannt gemacht, die ersten Steine auf der Oker abgeschliffen und die wilden Gummiboote im Wuchtwasser von Leipzig überlebt. Trotz all dieser Schinderei sollte die Soca diesem Athleten alles abverlangen!

Wir machten uns Anfang Oktober, zugegeben schon etwas spät im Jahr, auf nach Slowenien. Die Soca hatte die ganze Zeit noch mit Ihrem sommerlichen Niedrigwasser gelockt, dies sollte uns als Anfänger einen gemütlichen Saisonabschluss auf Wildwasser 3 bescheren.

Weiterlesen...

 

Seite 6 von 49

Der Kanutreff ist...

... Anlaufstelle für alle Interessierten

... unverbindliches Schnupperpaddeln

... After Work Paddeln mit netten Leuten

Immer Donnerstags um 18:00 am Bootshaus Elbe.

Einfach vorbeikommen und ausprobieren!

Die Saison 2017 startet am 20.04.!

Pegel St. Pauli

Nächste Termine