aus Kanutreff und Kanuwandern

Süderelbe neben der Spur?

wvs-150703-iphone-IMG 4110-titelNein, nur "Neben der Spur" zu Gast beim WV Süderelbe!

Ein Filmteam für den ZDF-Krimi "Neben der Spur" mit Ulrich Noethen in der Hauptrolle war am vergangenen Wochenende zu Besuch bei uns, um hier ihr Basislager für Nachtaufnahmen auf der Alten Harburger Elbbrücke aufzuschlagen. Die Brücke wurde hierzu filmisch für eine Nacht zu einer Autobrücke, auf der eine dramatische Actionszene spielt - mehr seht ihr, wenn der Film irgendwann ins Fernsehen kommt...

Bei bestem hochsommerlichen Wetter konnte das Filmteam in der Pause beim Catering den Blick auf die Süderelbe und den Binnenhafen genießen. Immer wieder beeindruckend ist es, wie viel Technik und Logistik hinter den Kulissen notwendig ist - entsprechend umfangreich war der Fahrzeugpark.

Aber dank eines eingespielten Teams war am nächsten Morgen wieder alles, als wäre nichts geschehen...

Hier noch einige Impressionen:

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 07. Juli 2015 um 21:06 Uhr

Weiterlesen...

 

Eine Genusstour auf der Werra

wvs-2-titelEine Gruppe von 6 Kanuten, des Wassersportvereins Süderelbe, starten am Samstag d. 31. Mai 2015 nach Creuzburg an der Werra im thüringischen Land in der Nähe von Eisennach. Hier ist der Einsatzpunkt für eine 7tägige Paddeltour, die uns bis nach Hann.Münden führt, geplant.
In Creuzburg angekommen richten wir uns auf dem Campingplatz ¨Werrataltours¨ gemütlich ein. Die Zelte sind schnell aufgebaut und ein Unterstand mit Biertischgarnituren ist auch vorhanden.

Nach der Inspektion des Einsatzpunktes lockt es einige in die Stadt und auf die Burg. Das vorzügliche Restaurant in den alten Burgmauern verwöhnt uns mit regionaler Küche und einem unvergleichlichen Ausblick auf das Werratal. So schön der Tag, so kalt ist die kommende Nacht. Auf den Fahrzeugscheiben gefriert der Raureif. Wir haben Frost am 31.Mai!

Weiterlesen...

 

Vatertag auf der Nordsee

wvs-2015 05 Vatitag Nordsee-292-titelMein erster echter Vatertag im Leben, sollte natürlich was Besonderes sein! Eine kleine Vatertags Tour mit langen Armen vom Paddeln, nicht vom Trinken!

Lange schon stand der Plan fest, an Vatertag bei Traumwetter eine ausgedehnte Tour über die Nordsee zu unternehmen!
Es fanden sich auch schnell 9 Recken/innen, die sich für die Idee begeistern konnten.

Leider hat die Volkskrankheit Rücken, das kalte Wetter, das „Weihnachtswetter“ (sagte der Hafenmeister passend) und nicht zuletzt die Windvorhersage unsere Herde auf 3 wilde Paddler dezimiert. Doch diese Gruppe sollte eine der schönsten und für mich wildesten Fahrten der letzten Jahre erleben!

Weiterlesen...

 

Elde: 245 km in 10 Tagen

wvs-1-titelIch muss in meinen Fahrtenbüchern schon sehr weit zurückblättern. Bereits vor 22 Jahren hatte ich für den WV-Süderelbe eine Fernfahrt MeckPom - Bootshaus Hamburg-Harburg organisiert. Wie die Zeit vergeht!

Also nichts wie los. Start in Malchow am Fleesensee. Das Wetter meint es gut mit uns, kaum Wind, ideale Voraussetzungen für die Überquerrung des manchmal ruppigen Plauer Sees. Übernachtung auf dem Wasserwanderer-Rastplatz Plau. Auch wenn der Zeltplatz wegen einer Optimisten-Segelregatta des örtlichen Wassersportvereins etwas voll war, haben wir uns köstlichen über die Kids in ihren witzigen onesies amüsiert. (onesie -> einmal googln).

Wir biegen in den Müritz-Elde-Kanal ein und planen unseren nächsten Stopp in der Bierstadt Lübz. Die Wasserstraße hat wenig gemein mit sonst eher langweiligen Kanalsystemen. Der Kanal folgt in vielen Kurven dem natürlichen Flusslauf der Elde, ist einsam und naturbelassen. Der aufmerksame Naturbeobachter wird seine Freunde haben. Unterbrochen wird die Fahrt nur von Schleusen, alle zur Selbstbedienung hergerichtet und leicht zu bedienen.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 28. Mai 2015 um 15:49 Uhr

Weiterlesen...

 

Boot trifft Blüte

wvs-150501-IMGP0973Unter diesem Motto soll unsere Fahrt am ersten Maiwochenende stehen. Wir fahren nach Brandenburg an der Havel und wollen dort sowohl paddeln, als auch die Bundesgartenschau besuchen, die in diesem Jahr an fünf verschiedenen Standorten in der Havelregion stattfindet.

Nach etwas turbulenter Anreise trudeln am Freitag morgen alle Reiseteilnehmer auf dem Gelände der "Freien Wasserfahrer Brandenburg" ein. Schon beim Frühstück sind wir etwas irritiert als lauter Herrschaften in Badebekleidung auftauchen und zielstrebig auf den Steg zugehen. Hierbei handelt es sich keinesfalls um ein Anbaden sondern eine Sparte des Kanuvvereins widmet sich dem Winterbaden, dessen Saison heute endet. Puh, da ziehe ich doch mein warmes Kajak vor.

Weiterlesen...

 

Seite 9 von 49

Der Kanutreff ist...

... Anlaufstelle für alle Interessierten

... unverbindliches Schnupperpaddeln

... After Work Paddeln mit netten Leuten

Immer Donnerstags um 18:00 am Bootshaus Elbe.

Einfach vorbeikommen und ausprobieren!

Die Saison 2017 startet am 20.04.!

Pegel St. Pauli

Nächste Termine