logo

Wenn Wandern auf dem WVS-Terminkalender steht, wird auch gewandert! Da wird sogar die Wetterprognose ignoriert, die Dauerregen verspricht. Okay, wir waren am 23. Februar nur zu sechst, dafür aber super ausgestattet mit Regencapes, -jacken, -hosen und -schirmen. Da am diesem Sonntag eine große Taufgesellschaft in der Kärtner Hütte und somit kein Plätzchen mehr für uns frei war, hat der Wanderwart kurzerhand umgeplant: statt durch die Harburger Berge ging es an der Elbe entlang von Lauenburg nach Tesperhude. Mal auf dem Elbhöhenweg, mal unten an der Elbe, war es eine tolle Strecke mit nur geringen Streckenschwierigkeiten. Nach zwei Dritteln der Strecke lud dann auch noch eine durable Schutzhütte mit Blick auf die Elbe zum Verweilen ein.

 Eine Schutzhütte zur Pause gab es auch auf der Wanderung entlang der Seeve am 26. Januar. Zum Glück war Ende Januar das Wetter deutlich besser und unsere Gruppe deutlich größer. Mal dort zu wandern, wo wir nicht paddeln dürfen, war eine super Alternative. Vor allem die ursprüngliche Landschaft mit Wäldern und Moor hat uns begeistert.

Jetzt freuen wir uns auf den letzten Wandertag dieser Wintersaison am 15. März. Hoffentlich gibt es dann für uns einen Tisch in der Kärtner Hütte. Einmal im Jahr muss es bei mir unbedingt Kaiserschmarren geben.

bild 2

bild 3

 

EB Sticky Cookie Notice

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.