aus Kanutreff und Kanuwandern

Es geht los….

Unser Saisonstart war mal wieder ein Highlight. Von an Anfang an war die Stimmung unter uns gut. Wir freuten uns, uns z.T. nach Monaten wiederzusehen.

Unsere Paddeltour begann unter der Seevebrücke des Rangierbahnhofs in Hörsten . Dort waren für unsere vielen PKWs ausreichende Parkmöglichkeiten vorhanden.  Anfangs gleiteten wir in unseren Kajaks und Kanadiern im Halbschatten und Schatten an Bäumen und Sträuchern vorbei. Nachdem wir den hohen Uferbewuchs hinter uns gelassen hatten, paddelten wir im Windschatten in der wärmenden Sonne bei ca. 21 Grad der Elbe entgegen.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 13. April 2019 um 21:49 Uhr

Weiterlesen...

 

Von der Geest ins Alte Land auf dem Estewanderweg

Die Este kannte ich von diversen Tagestouren bisher nur paddelnd. Dieses Mal waren wir zu Fuß unterwegs.  Nachdem wir uns in Buxtehude auf dem Parkplatz am Hafen getroffen hatten, fuhren wir zum Ausgangspunkt unserer Wanderung – Moisburg. Von hier folgten wir dem Wanderweg Richtung Norden, zunächst durch ein Waldgebiet. Bald hatten wir den ersten Teich entdeckt. Eine Bank am Rand machte das idyllische Bild perfekt. Wenig später ging es über Baumwurzeln auf einem Trampelpfad bergauf. Vom Geestrand konnten wir linker Hand durch Bäume ins weite Estetal blicken.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 24. Februar 2019 um 15:39 Uhr

Weiterlesen...

 

Geplantes NSG Tideelbe und WVS-Wasserwanderrastplatz Over

Im letzten Sommer bin ich als interessierter Kanusportler auf eine Presseveröffentlichung aufmerksam geworden, in der es um die Ausweitung von Naturschutzgebieten im Landkreis Harburg ging. In der Beschäftigung mit der Materie stellte sich heraus, dass es sich keineswegs um eine lokale Aktivität einer unteren Naturschutzbehörde handelte, sondern vielmehr um die bundesweite Ausweitung von Naturschutzgebieten im Rahmen der Fauna-Flora-Habitat-Vorgaben der EU.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 12. Februar 2019 um 21:31 Uhr

Weiterlesen...

 

Kinder, wo bleibt die Zeit?

red Bild 01 - TitelGefühlt waren wir eben noch auf (super-)sommerlicher Paddeltour, schon ist das Paddeljahr wieder abgelaufen. Wo bleibt nur die Zeit? Wir wollten doch noch so viel machen!

Ein würdiger Saisonabschluss muss her. Was liegt es da näher, als am 2. Advent zu unserem Vereinszeltplatz in Over zu paddeln, zu grillen und uns mit Glühwein zu wärmen.

Trotz vorangegangener Überflutung unseres Platzes, Wind, Sturm und Regen hat sich ein Marketenderteam des WV Süderelbe mit dem Auto nach Over aufgemacht und eine Grill- und Glühweinstation errichtet. Pünktlich mit dem Eintreffen der ersten Kajakfahrer (und Wanderer) war die Station funktionsbereit.Ein schönes saftiges Steak tut jedem bei dem Wetter gut. Hochgelobt wurde der (alkoholfreie) Punsch nach Süderelbe-Art. Die Rezeptur wird seit Jahrzenten unverändert von Wanderwart zu Wanderwart weitergegeben. Nach netten Gesprächen und Klönschnack geht es später mit der letzten Ebbe zurück Richtung Bootshaus.

Damit nicht genug!

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 13. Dezember 2018 um 17:33 Uhr

Weiterlesen...

 

Unterwegs mit Mannschaftscanadier und Kajak

Es ist Herbst, aber der Sommer will kein Ende nehmen. Was liegt es da näher, als das gute Wetter zu schönen Kanutouren in der näheren Umgebung zu unserem Bootshaus an der Süderelbe zu nutzen.

Tour auf der Neetze

Die Winsener Marsch ist von vielen Wasserläufen durchzogen: Ilmenau, Alte Ilmenau, Neetze, Neetze-Kanal, Ilau usw. Wir entschließen uns zu einer Tour auf Neetze und alter Ilmenau zwischen Fischhausen und Fahrenholz. Das Gewässer schlängelt sich durch unberührte Marschlandschaft. Wir passieren den hübschen Reihensee und den Barumer See. Hinter dem Barumer See wartet ein etwas mühsam zu umtragendes Stauwehr auf uns. Gemeinsam überwinden wir das Hindernis. Die Ortschaften Lüderhausen, Barum und Oldershausen mit ihren schmucken Bauernhöfen direkt am Fluss geben unserer Tour einen besonderen Charme. In Fahrenholz an der Umtragestelle zum Ilmenau-Kanal beenden wir unsere Fahrt. Theoretisch könnten wir von hier noch flott bis zum Bootshaus paddeln (ca. 20km), aber das lassen wir dann doch.

Tour auf den Alstergrachten

Die Alstergrachten mit Feenteich, Rondelteich, Goldbekkanal, Stadtparksee usw. stellen ein einmaliges Großstadt-Gewässer-Labyrinth da. Kaum eine andere Großstadt kann so eine wassersportliche Attraktion aufweisen. Wir entschließen uns die Tour mit unserem Mannschaftkanadier „Söderelv“ durchzuführen. Eine schlagkräftige Besatzung aus 10 Mann/Frau + Steuermann hat sich schnell gefunden.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 12. Oktober 2018 um 17:54 Uhr

Weiterlesen...

 

Seite 3 von 55

Der Kanutreff ist...

... Anlaufstelle für alle Interessierten

... unverbindliches Schnupperpaddeln

... After Work Paddeln mit netten Leuten

Immer Donnerstags um 18:00 am Bootshaus Elbe.

Einfach vorbeikommen und ausprobieren!

Die Saison 2019 beginnt am 18.04.!

Pegel St. Pauli

Nächste Termine