Wer losfährt wird belohnt

wvs-Bild 8Grausam, der Wecker klingelt, es ist Samstagmorgen 6:30Uhr, regnen peitscht gegen das Fenster.

Was treibt Erwachsenen Menschen in ihrer Freizeit dazu jetzt aufzustehen? Ich habe mich entschlossen über diese Frage niemals nachzudenken, aber eigentlich ist sie schon lange beantwortet: Es sind der Enthusiasmus und die Begeisterung für einen tollen Sport.

Heute soll es auf Einladung der Niederdeutschen Wanderpaddler auf eine Erkundungstour in den Osten Hamburgs gehen. Wir treffen uns am Bootshaus des WV-Süderelbe in Wilhelmsburg. Alle anderen „Verrückten" sind auch schon da (gleicher Bazillus). Im Regen verladen wir unsere Kajaks auf dem Vereinsanhänger und starten zum vereinbarten Treffpunkt auf der Kaltehofe an der Billwerder Bucht. Weitere 80(!) „Verrückte" aus anderen Vereinen sind auch schon da. Wir gehen in die Boote.

Weiterlesen...

 

Auf der Hunte durch die Wildeshauser Geest

Hunte (5)Das Wochenende fängt ja gut an: kaum von der Autobahn runter, empfängt uns in Wildeshausen ein gewaltiger Regenguss. Es soll nicht der letzte bleiben an diesem August Wochenende.

Eine Tour mit Standquartier auf dem Gelände der Wildeshausener Wasserwanderer ist geplant. Wir wollen die Hunte in zwei Etappen befahren.

Am Einstieg in Wildeshausen am nächsten Morgen gleich ein großer Schreck: wahre Massen von Leihbootfahrern werden gerade in die Kunst des Canadierfahrens unterwiesen. Die Hunte scheint für Verleiher ein attraktives Geschäft zu sein.

Weiterlesen...

 

Gold, Silber, Bronze für Finn Hartstein!

Finn U23 WM SprintNach zuletzt 2009 haben wir wieder einen Weltmeister im Verein!

Das Weltmeisterrennen auf der Mur zeigte alle Facetten eines Wildbaches, geprägt von anhaltenden Regenfällen und hohem Wasserstand bis hin zur malerischen Kulisse eines typischen Alpenflusses. Qualifiziert hatten sich Finn und Torben und konnten sich ihre Erfolge durch eine gute Vorbereitung auf der Süderelbe und Vorort sichern.

Allen voran Finn mit Gold in der Classic Mannschaft, einem Vizemeister Titel im Einzel und einer Bronze Medaille im Sprint Team!

Wir sind stolz und gratulieren! Gespannt haben alle Hamburger Wildwasserfahrer die Live Übertragung verfolgt, es was so spannend!

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 01. August 2017 um 23:52 Uhr

Weiterlesen...

 

Auf den Sanden der Unterelbe

wvs-Bild 5 - TitelWir sitzen vor unseren Zelten am Strand einer kleinen Insel in der Unterelbe. Es ist bereits stockdunkel. Das Stampfen von Schiffsmotoren wird lauter. Langsam schiebt sich die AIDAprima in unser Blickfeld. Es dröhnt: „Uff-Uff-Uff-Uff..." Was für Gegensätze, hier die einsame Insel in der Unterelbe, Robinson Crusoe lässt grüßen, dort die grellbunte, an die glitzernde Abendparade im Disney-World-Park Orlando erinnernde Silhouette eines Kreuzfahrers.

Ich denke darüber nach wer die bessere Wahl getroffen hat. Hier der naturverbundene Paddler auf der unscheinbaren Insel in der Unterelbe, dort der im Bespaßungsbetrieb eingebundene Passagier des Kreuzfahrers? Die Antwort muss jeder selbst finden.

Am Morgen sind wir früh aufgestanden um mit unseren Seekajaks von Grünendeich elbabwärts zu fahren. Trotz strömenden Regens haben sich alle 15 Teilnehmer des WV-Süderelbe am vereinbarten Treffpunkt eingefunden, bei dem Wetter sensationell! In einer Regenpause bepacken wir unsere Seekajaks für einen Wochenendtrip mit Zelt, Schlafsack, Lebensmitteln usw.

Weiterlesen...

 

Boddenlandschaft

wvs-20170618 201403 Boddenlandschaft zwischen Ribnitz-Damgarten und Stralsund
Zwischen dem Schilf ist es schön. Die Sonne scheint, und fast wirkt es windstill. Hinter einer Biegung der Recknitz bleibt unsere Einsatzstelle in Damgarten zurück. Noch eine Windung, der Bodden kommt näher. Wellen drängen sich in den Fluss. Mir kommt das Nordseegedicht „Trutz, blanker Hans" in den Sinn. Schläft da draußen ein Drache, der mit jedem Atemzug Wassermassen in sich hinein saugt und dann schäumend wieder entlässt?

Noch ein Biegung, höhere Wellen. Ich muss das Paddel jetzt festhalten. Dann liegt der Bodden vor uns, mit Schaumkrönchen. Fünf Beaufort direkt von vorn. Kurze Wellen, Sandboden, man könnte auch aussteigen und laufen, so flach ist das Wetter. Aus elf Paddelkilometern werden fünfzehn, wir schlängeln uns am Schilfrand entlang, suchen jedoch vergeblich nach Windschutz. Froh erreichen wir das Tagesziel, Dierhagen Dorf.

Weiterlesen...

 

Seite 1 von 65

Auszeichnungen des Deutschen Kanu-Verbands

DKV Kanu-Station

  Kanu Ausbilder

DKV-ausgezeichneter Aktiver Kanu-Verein

Der Kanutreff ist...

... Anlaufstelle für alle Interessierten

... unverbindliches Schnupperpaddeln

... After Work Paddeln mit netten Leuten

Immer Donnerstags um 18:00 am Bootshaus Elbe.

Einfach vorbeikommen und ausprobieren!

Die Saison 2017 startet am 20.04.!

Pegel St. Pauli

Nächste Termine