logo

wvs-titelSeit langem brennt mir als Wanderwart die nur schwach ausgeprägte Bootsbeherschung unserer vielen neuen Mitglieder unter den Nägeln. Mit 6m langen Seekajaks kann man auf der ruhigen Süderelbe nur sehr eingeschränkt Paddeltechnik vermitteln. Wer immer mit Steuerung fährt, lernt das Paddeln nie. Die Bootsbeherrschung bleibt rudimentär.

Um dem etwas entgegen zu wirken hat der Wanderwart des Wassersport-Verein Süderelbe im April einige Veranstaltungen zur Verbesserung der Technik nach dem Motto learning by doing durchgeführt:

Wanderfahrten auf kurvenreichen Kleinflüssen wie Örtze und Wietze. Üben von Ein- und Aussteigen an steilen Ufern, richtiges Verhalten bei gefährlichen Busch- und Baumhindernissen, Verbesserung der Kurventechnik.

Wanderfahrt auf der Luhe mit Bewältigung von kleinen Stromschnellen. Vorausschauendes Paddeln auf schnellfließenden Gewässern.

Wildwasserschulung durch Marc in einem Wehr auf der Luhe. Übungen zum Ein- und Ausschwingen aus ruhigem Kehrwasser in eine Stromschnelle. Ankanten und Paddelstütze sind die Stichworte hierzu.

Fazit: War doch gar nicht so schwer. Ein Anfang ist gemacht!

wvs-Bild 1

wvs-Bild 2

wvs-Bild 3

wvs-Bild 4

wvs-Bild 5

wvs-Bild 6

wvs-Bild 7

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.