logo

wvs-titel-1Oder: „Alles muss raus“

Mich trifft der Schlag! Der Parkplatz vor dem Bootshaus ist mit Autos überfüllt. Boot um Boot wird aus der Lagerhalle getragen und auf der Rasenfläche abgelegt. Über 40 Kajaks liegen bereits in der Sonne vor dem Bootshaus an der Süderelbe.

Winterschlussverkauf beim Wassersport-Verein Süderelbe? Alles muss raus?
Nein, Anpaddeln 2015!


Wie sollen wir bloß die ganzen Boote nach Hoopte, dem angedachtem Startpunkt unserer Paddeltour, bekommen?
In einer logistischen Meisterleistung werden in kürzester Zeit alle Kajaks auf drei Bootsanhängern verladen. Weitere Boote finden ihren Platz auf Dachgepäckträgern diverser Autos.
Im langen Auto-Konvoi geht es zur Ilmenau-Mündung. Am Bootshaus eines befreundeten Kanu-Vereins machen wir unsere Kajaks startklar. Der Erste fällt beim Einsteigen ins Wasser. Irgendwann hat auch der letzte sein Boot zu Wasser gebracht und wir können starten. Die ganze Armada schiebt sich durch das Ilmenau-Sperrwerk hinaus auf die Oberelbe.
Wir haben gerade Hochwasser, mit dem ersten ablaufenden Wasser geht es Richtung Hamburg. Es weht ein steifer kalter Wind, natürlich von vorn. Die Kajak-Flottille zieht sich auseinander. Die „Rennfahrer“ vorweg, wohl wissend, das am Bootshaus ein kaltes Buffet wartet. Genießer, Schnacker und Paddler mit suboptimalem Paddelstil fahren eher etwas weiter hinten. Am Paddelstil einiger werden wir im Sommer noch arbeiten.
Nach zwei Stunden ereichen alle wohlbehalten unser Bootshaus in Wilhelmsburg. Mit einem gemütlichen Beisammensein bei Kaffee und Kuchen findet ein netter Tag seinen Abschluss.

Hich noch einige Impressionen:

wvs-1

wvs-2

wvs-3

wvs-4

wvs-5

wvs-6

wvs-7

wvs-8

 

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.